Charakter

Die Britisch Kurzhaar Blau, bekannt unter dem Namen Kartäuser (nicht zu verwechseln mit der eigenen Rasse Kartäuser) - ein blaugrauer "Teddybär" zum Verlieben.
Die BKH gibt es heute in vielen reizvollen Farben, sie ist unkompliziert, ausgeglichen
und verschmust - die ideale Wohnungskatze.

Die BKH (Kartäuser)ist von Natur freundlich und anpassungsbereit. 
Ihre innere Uhr sagt ihr schon bald, wann es m
orgens Zeit zum Aufstehen ist, 

wann Herrchen oder Frauchen von der Arbeit kommen, wann Spielstunde, Futter- oder Schlafenszeit ist.Wie alle menschenbezogenen Rassekatzen ist die BKH grundsätzlich tagaktiv und schläft nachts.

Wer allerdings in der Eingewöhnungsphase das unsichere Miauen seines Kätzchens 
nachts missversteht, es womöglich füttert und dann mit ihm spielt, der wird erleben, dass er von nun an allnächtlich zur fröhlichen Fress- und Spiel
stunde gerufen wird, denn die Kleine meint, das sei in ihrem neuen Heim so üblich. Das selbe gilt für die Wochenenden und Morgenstunden.

Die Merkfähigkeit der BKH (Kartäuser) ist beachtlich. Sie lernt leicht und behält die in der Jugend eingeübten Verhaltensweisen bei. Das gilt wohl für alle Gewohnheiten des täglichen Lebens, wenn es z.B. um erlaubte oder verbotene Räume, Futterplatz, Kletterbaum und Kratzgelegenheiten geht. Die BKH (Kartäuser) lernt an der Leine zu gehen, Türen zu öffnen oder auf Zuruf zu kommen.

Zuneigung zeigt die BKH (Kartäuser), indem sie dem Menschen unverwandt ins Gesicht schaut, ihn anschnurrt, ihm entgegenläuft, "Köpfchen gibt", sich vor ihm auf den Boden wirft. Sie "spricht" verhalten, die menschenfreundliche BKH (Kartäuser) ist ein Meister des "stummen Miau", einer kätzischen Ausdrucksform, die häufig nicht verstanden wird. Die Katze schaut den Menschen intensiv an, öffnet das Mäulchen - aber kein Laut ist zu vernehmen. Dies ist der Ausdruck größter "verbaler" Liebenswürdigkeit, die eine Katze dem Menschen entgegenbringen kann.

Die BKH (Kartäuser) folgt ihrem Lieblingsmenschen möglichst überall hin und lässt sich in seiner Nähe nieder. Dabei ruhen sie meistens lieber neben ihm als auf seinem Schoß. Auch lässt sich die BKH (Kartäuser) nur ungern länger auf dem Arm halten - wahrscheinlich ist es ihr zu warm.

Dank ihrer Gutmütigkeit passt die BKH (Kartäuser) gut zu Kindern, sofern sie nicht als "Spielzeug" missbraucht wird. Oft ist es ein jüngeres Familienmitglied, dem sich die BKH besonders eng anschließt.

Unter all den Rassekatzen, die es heute gibt, gehört die BKH (Kartäuser) zu denjenigen mit ausgeprägter Persönlichkeit. Sie ist eine Individualistin mit Familiensinn, ausgeglichen im Temperament, bedächtig in der Bewegung, anhänglich und anpassungswillig, friedfertig, intelligent, mit einem guten Gedächtnis, begabt, empfindsam und etwas introvertiert.

Die BKH nennt man auch wegen ihrer Treue und Gelehrigkeit die "Hunde-Katze", und wegen ihrer vornehmen Zurückhaltung auch die "Aristokratin unter den Katzen". Diese Beschreibung könnte von vielen Briten-Züchtern oder Besitzern stammen. 
 

 


Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!